❈Yoga at it's core is the practice of self-reflection so that we can have the tools to make informed decisions about how we are affecting the world around us and within us.❈ Jules Febre

Ich startete meine Yogalaufbahn ganz klassisch und war sofort begeistert von der positiven Wirkung des Yoga auf alle Lebensbereiche. 

Im Jivamukti-Yoga fand ich meine Heimat und die Inspiration, tiefer einzutauchen, nicht nur in die Asana-Praxis, sondern auch in die philosophischen Aspekte und deren Umsetzung auf den Alltag. Dieses intensive Erlebnis von körperlich herausfordernden Übungen in Kombination mit Musik, Entspannung und Meditation, gewürzt mit einer Prise Humor, Lebenserfahrung und Philosophie, möchte ich in meinen Klassen auch an die Schüler weitergeben.

Ich bin zertifizierte Jivamukti-Lehrerin, ausgebildet unter anderem von Jules Febre, Lady Ruth, Yogeswari sowie den Gründern von Jivamukti, Sharon Gannon und David Life. Ich unterrichte seit 2015 in meinem Studio in Kufstein. Ich unterrichte in Deutsch und/oder in Englisch.

Regelmäßig hole ich mir in Workshops, Immersions und auf Retreats (vor allem, aber nicht nur bei Jules Febre, Gabriela Bozic) in der Tradition von Jivamukti die nötige Inspiration, um den Unterricht für meine Schüler so lebendig und anspruchsvoll wie möglich zu gestalten. In den Bereichen Yogaphilosophie, Pranayama, Energiearbeit vertraue ich auf das unendliche Wissen von Ralph Skuban.

Als ausgleichender Gegenpol zum sehr aktiven Jivamukti-Yoga fungiert für mich das Restorative Yoga (TT bei Lizzie Lasater). Diese für mich absolut wichtige Form der Regeneration, Entspannung, des Yoga möchte ich in regelmäßigen Workshops gerne weitervermitteln.

Als Mitbegründerin und Eigentümerin des Love Yoga Rooms in Kufstein ist es mir ein persönliches Anliegen, so viele Menschen wie möglich für Yoga zu begeistern - unabhängig von Alter und Vorkenntnissen. 

"Besser spät als nie!" mit dem Yoga zu beginnen, kann jedermanns Leben zum Positiven verändern"